POMS Conference 2019

17/05/2019

Auf der diesjährigen Production and Operations Management Society (POMS) Conference in Washington DC mit über 2000 Teilnehmern war der Lehrstuhl für Controlling gleich durch fünf Mitarbeiter vertreten.

 

Marc Rößler stellte die experimentelle Studie „Perceptional Influences of Explicit and Tacit Knowledge Transfer on Product Innovativeness – An Experimental Study” vor. Philipp Dräger präsentierte aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema „Circularity of Concrete – an Economic Analysis of Market Structure and Supply Chains”. Patricia Heuser referierte zu dem Forschungsschwerpunkt „Consequences of Budgeted Training Measures and Demand Volatility in Production Systems and Workforce Planning“. Zeitgleich stellte Philipp Weidinger seinen Vortrag zum Thema „Decentralized Production, Storage and Retail of Electricity in a European Market System“ vor. Abschließend präsentierte Frank Baumgärtner seine aktuelle Forschung zum Thema „The External Costs of Electricity – A Method of Environmental Assessment of the Energy Revolution“.

Neben anregenden Diskussionen in den Parallel Sessions und während der Networking-Empfänge sorgten die Keynote Speeches für Denkanstöße zu neuen Forschungsvorhaben in den Bereichen Operations Management und Produktion. Die Konferenz wurde von einem Begleitprogramm mit zahlreichen Workshops abgerundet. Mehr Informationen sowie die komplette Agenda und Rednerliste der Konferenz stehen auf der Homepage der POMS zur Verfügung.

 

Bilder