Person

Elisabeth Marie Burkhart

M.Sc.

Externe Doktorandin

Lehrstuhl für Controlling

Adresse

Daimler AG

The InnoLab

Konsul-Smidt-Straße 8L

28217 Bremen

Kontakt

WorkPhone
Telefon: +49 176 30965489
 

Persönliche Daten

Elisabeth Burkhart studierte Psychologie an den Universitäten Mannheim und Trier mit den Schwerpunkten Arbeits- Betriebs- und Organisationspsychologie, Wirtschaftspsychologie und Klinischer Psychologie. Sie absolvierte Auslandssemester an der Universität La Sapienza in Rom und der Mykolas Romeris Universität in Vilnius.

2015 führte Elisabeth Burkhart gemeinsam mit Kommilitonen am Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie der Universität Trier in Kooperation mit einem Insitut für Personalauswahl eine Stakeholderanalyse zum Thema Führung in reduzierter Arbeitszeit (FIRA) durch. 2016 war sie als Praktikantin in der europäischen Führungskräfteentwicklung der BASF SE in Ludwigshafen tätig.

Während ihres Studiums sammelte sie als wissenschaftliche Hilfskraft u.a. bei der Klaus Tschira Stiftung gGmbH in Heidelberg sowie in der Psychologischen Ambulanz des Otto-Selz-Instituts der Universität Mannheim praktische Erfahrungen.

Seit Oktober 2017 ist Elisabeth Burkhart als Doktorandin bei The InnoLab für Organisationsentwicklung der Daimler AG in Bremen beschäftigt.

 

Forschungsinteressen

  • Auswirkungen von Megatrends auf die Organisationsentwicklung
  • Decisions under Uncertainty und Antifragilität
  • New Leadership
 

Publikationen

  • Modlzio, T., Ellwart, T. Hofer, A., Burkhart, E.M., Endres, E.C., Henn, S., Kaup, C.G., Merz, S. & Rynek, M. (2016). Führen in reduzierter Arbeitszeit – Chancen und Risiken für die Personalarbeit der Zukunft. Wirtschaftspsychologie aktuell. Zeitschrift für Personalmanagement, 1, 13-16.