Interne Unternehmensrechnung und Controlling

 
.
 

Aufbauend auf der Grundlagenveranstaltung „Internes Rechnungswesen und Buchführung“ erlernen die Studierenden grundlegende Verfahren und Methoden des Controllings. Aspekte der Koordination, von möglichen Defekten von Koordinationsinstrumenten, der Leistungsmessung sowie der Unternehmens-steuerung werden dabei vertiefend betrachtet. Verschiedene Elemente der Veranstaltung werden durch integrierte Beispiele und Übungsaufgaben erörtert.

Lernziele

Ein spezifischer Fokus der interaktiv aufgebauten Veranstaltung liegt auf folgenden Lernzielen:

  • Ethische Aspekte des Controllings und von Unternehmensentscheidungen
  • Erlernen von quantitativen Controllingmethoden und Messmodellen
  • Kritische Diskussion der erlernten Inhalte sowohl in der Vorlesung als auch in der Übung

Inhalt

  • Grundlagen des Controlling
  • Controllingkonzeptionen
  • Budgetierung
  • Anreizsysteme
  • Verrechnungspreissysteme
  • Kennzahlensysteme
  • Balanced Scorecard
  • Wertschöpfungscontrolling
  • Investitionscontrolling

Allgemeine Informationen

  • Eingangsvoraussetzungen: Die Veranstaltung baut inhaltlich auf der Veranstaltung „Internes Rechnungswesen und Buchführung“ (Rechnungswesen A) auf.
  • Angebotshäufigkeit: jedes Sommersemester
  • Umfang der Lehrveranstaltung: 4 SWS
  • Prüfungsmodalität: Klausur (60 Minuten)
  • Dozent: P. Letmathe