Corporate Social Responsibility

 

Lernziele

Die Teilnehmer der Veranstaltung sollen lernen, soziale und ökologische Aspekte in Geschäftsmodellen zu berücksichtigen. In den interaktiven Fallstudien werden kritische Entscheidungssituationen aus dem Berufsleben eines Managers betrachtet. Dabei liegt der Fokus des Kurses auf der Diskussion verschiedener Fällen, um den Studierenden die folgenden Themen nahezubringen:

  • Ethische Betrachtung kritischer Entscheidungssituationen,
  • Anwendung von verschiedenen Geschäftsmodellen auf teilstrukturierte oder uneindeutigen Problemstellungen,
  • Umgang von Unternehmen in realen Entscheidungssituationen und Implementierung von erfolgreichen Lösungsstrategien,
  • Beudeutsamkeit der Beurteilung von kontroversen Fragestellungen durch kritische Betrachtung und Präsentation von Meinungen,
  • Lernen, genau zu argumentieren und seine eigenen Ansichten vor einer Gruppe zu verteidigen.

Inhalt

Diese Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der sozialen und ökologischen Verantwortung von Führungskräften in der Wertschöpfungskette eines Unternehmens.

Anhand von realen Fallstudien werden in dieser Lehrveranstaltung folgende Themengebiete abgedeckt:

  • Key Partners (Wertschöpfungsmanagement)
  • Key Activities (Prozesse)
  • Key Ressources
  • Kostenstruktur
  • Value Propositions
  • Kundenbeziehungen
  • Vertriebskanäle
  • Kundensegmentierung
  • Zahlungsströme

Einen Einblick in die Veranstaltung können Sie auch über das Video erhalten.

Allgemeine Informationen

  • Die Veranstaltung findet ausschließlich auf Englisch statt
  • Eingangsvoraussetzungen:
    solide Grundkenntnisse der englischen Sprache
  • Angebotshäufigkeit: jedes Wintersemester

  • Umfang der Lehrveranstaltung: 3 SWS
  • Prüfungsmodalität:
    schriftliche Prüfung (Bearbeitung einer Fallstudie) (30%)
    Beteiligung an Diskussionen im Rahmen der Veranstaltung (70%)
  • Dozent: P. Letmathe, F. Piller, D. Wentzel