Flipped Classroom

  Peter Letmathe

Die Kernidee von "Flipped Classroom" ist, dass Vorlesung und die eigenverantwortliche Nachbearbeitung getauscht werden. Im "Flipped Classroom" wird der neue Stoff von den Studierenden zu Hause vor der Vorlesung durch Lernvideos erarbeitet. Diese sind in themenbezogene Einheiten gegliedert und können an das eigene Lerntempo angepasst werden.

 

Die Vorlesungszeit wird dann als Interaktion zwischen Dozenten und Studierenden genutzt. Dadurch können die Studierenden ihr neu erlerntes Wissen bereits in Diskussionen anwenden oder auch Unklarheiten beseitigen.

Der Lehrstuhl für Controlling bietet die Veranstaltung "Internes Rechnungswesen & Buchführung" im "Flipped Classroom" an.